Naturerleben


"Wir müssen nicht erst sterben, um ins Himmelreich zu kommen. Tatsächlich genügt es, vollkommen lebendig zu sein. Atmen wir aufmerksam ein und aus und umarmen wir einen schönen Baum, sind wir im Himmel."

( Thich Nhat Hanh )

Die Natur wiederentdecken. Als Ort der Stille, um zu sich zu kommen. Es wagen, Kontakt aufzunehmen zu den Dingen hier, im Wald, auf der Wiese. Den Boden wieder spüren, Sonne und Wind. Gerüche und Geräusche wahrnehmen. Sich einlassen auf das Leben hier, das seinen eigenen Rhythmus hat.

Wer dies wagt, hat die Chance zur Ruhe zu kommen, den Blick zu weiten, Gelassenheit zu entwickeln. Hierfür begeben wir uns in den Wald, beschäftigen uns  mit altem Wissen, versuchen zu hören, was die Natur uns zu sagen hat.