Über mich


„Das ist der größte Fehler bei der Behandlung von Krankheiten, daß es Ärzte für den Körper und Ärzte für die Seele gibt, wo doch beides nicht getrennt werden kann."

Portrait-2581 Kopie

( Platon)

 

Platon spricht mir aus der Seele. Körper und Psyche sind nicht zu trennen und so arbeite ich auf beiden Ebenen.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie habe ich zunächst v.a  im Bereich Sucht gearbeitet, rasch aber meine Leidenschaft für die Traumatherapie entwickelt. Beide Bereiche sind häufig nicht zu trennen.

Die Basis meiner Arbeit ist die klassische Tiefenpsychologie, Körpertherapie und Traumatherapie nach Peter Levine. Dabei steht häufig erstmal im Vordergrund, eine stabile Basis herzustellen, auf der dann eine Traumabearbeitung erfolgen kann, aber nicht immer muss. Wichtig ist mir, wieder einen Kontakt zum eigenen Körper und zur Umgebung herzustellen. Eine große Quelle an Ressourcen stellt uns hier die Natur zur Verfügung, die von mir auf vielerlei Weise eingesetzt wird, etwa durch Meditationen im Freien.

Um eine umfassende Therapie zu ermöglichen arbeite ich mit Kolleginnen aus dem Bereich Homöopathie und Kunsttherapie zusammen. Zur Stressbewältigung und Entspannung biete ich Yoga und Meditation an.